Aus dem Netzwerk: Wie menschliche Fäkalien als Dünger nutzbar gemacht werden könnten

Ein toller kleiner Beitrag vom WDR bei Quarks: Als Mitglieder unseres gemeinsamen Netzwerks haben sich Enno Schröder und Malte Schremmer von Goldeimer mit dem Politiker Frank Heinrich über die Dringlichkeit einer Sanitärwende unterhalten. Es ging auch um die Kompostierung unserer wertvollen menschlichen Exkremente auf der Pilotanlage von Finizio – Future Sanitation (auch Teil des Netzwerks) und die Nutzung von Komposttoiletten im nachhaltigen Werkhaus destinature-Dorf.

Den Video Beitrag könnt ihr in der WDR Meditahek anschauen:

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/quarks-und-co/video-menschliche-faekalien-als-duenger–100.html?fbclid=IwAR1pF0Xec8L2T2TbNMPtni_hfQLX6NaczWMwTK7f-FFzKK9RgfXpGuJ4tH8

Er zeigt einen kleinen Einblick, was die NetSan Mitglieder so alles unternehmen, um die Welt ein bisschen nachhaltiger zu gestalten hinsichtlich unserer goldenen Endprodukte, die wertvoller sind als manch eine:r denkt 😉 Vielen Dank an Goldeimer und Finizio für diesen tollen Einsatz! 💚