Deutsche Postcode Lotterie fördert Youdontknowshit

Großzügige finanzielle Unterstützung für youdontknowshit des Netzwerks für nachhaltige Sanitärsysteme e.V.: Seit März 2021 fördert die Deutsche Postcode Lotterie youdontknowshit mit 30.000 €. Mit dem Geld wird eine digitale Bildungswebsite zur nachhaltigen Sanitärnutzung realisiert.

Dank dieser Förderung kann das Netzwerk für nachhaltige Sanitärsysteme e.V. insbesondere seine Bildungsarbeit weiter ausbauen und eine digitale Bildungswebsite zu Problemen unseres Abwassersystems und nachhaltigen Lösungen für unser Sanitärsystem realisieren.

Isabelle Fischer ist glücklich, dass die TeilnehmerInnen der Deutschen Postcode Lotterie in Deutschland mit dem Kauf ihrer Lose youdontknowshit unterstützen: „Mit unserer digitalen Bildungskampagne möchten wir über die Stärken und Schwächen des konventionellen Abwassersystems und die Chancen von ressourcen-orientierten Alternativen in verständlicher Art und Weise informieren. Unser Projekt schließt die Lücke zwischen Expertinnen und Experten und der breiten Öffentlichkeit. Es gibt mittlerweile so viele sichere, hygienische, energie- und ressourcensparende oder sogar – schaffende Lösungen. Wir laden jede und jeden ein, sich durch das Wimmelbild zu klicken und diese kennenzulernen.“

Katja Diemer, Deputy Head of Charities bei der Deutschen Postcode Lotterie: „Wir freuen uns, dass wir dank unserer zahlreichen TeilnehmerInnen dieses tolle Projekt unterstützen können. Zusammen mit dem Netzwerk für nachhaltige Sanitärsysteme e.V. und allen weiteren fast 2.000 Organisationen, die wir seit dem Start unserer Lotterie bereits unterstützt haben, zeigen wir: Gemeinsam setzen wir uns für Mensch und Natur und eine bessere Welt ein – das ist unser #PostcodeEffekt. Und dieses Projekt trägt dazu bei. Für die Umsetzung wünschen wir alles Gute und viel Erfolg.“

Über das Netzwerk für nachhaltige Sanitärsysteme und youdontknowshit

Weißt du welche Auswirkungen dein Toilettengang hat? We know! – und zwar ganz genau! Darum haben wir für dich, deine Nachbarin, deinen Opa und alle anderen, die tagtäglich das Abwassersystem nutzen youdontknowshit ins Leben gerufen. Wir finden, dass unser mittlerweile veraltetes Abwassersystem ganz dringend ein Update braucht, damit es mit den zukünftigen Herausforderungen Schritt halten kann. Wie unsere Ideen aussehen, und wie auch dein Klo nachhaltig wird, das findest du auf dem Wimmelbild heraus.

Ausgedacht hat sich youdontknowshit das Netzwerk für nachhaltige Sanitärsysteme (NetSan e.V.), eine gemeinnützige Organisation, die sich für einen Wandel hin zu einem kreislauforientierten Abwassersystem einsetzt. Wir sind ein Zusammenschluss von Menschen aus den Bereichen Wissenschaft und Forschung, von Start-ups, kleinen und mittleren Unternehmen und interessierten Einzelpersonen und gemeinsam versuchen wir die Welt ein bisschen besser zu machen und deshalb fangen wir mit unserem eigenen Scheiß an!

Über die Deutsche Postcode Lotterie
Die erste Ziehung der Düsseldorfer Soziallotterie, die sich gleichermaßen für Mensch und Natur einsetzt, fand im Oktober 2016 statt. Das Konzept ist einzigartig: Nachbarn gewinnen gemeinsam und helfen gemeinsam. Man nimmt mit seinem Postcode teil, der sich aus der Postleitzahl des Teilnehmers sowie einem Straßencode zusammensetzt. Beim Monatsgewinn werden insgesamt 1.400.000 Euro ausgeschüttet – alle Lose mit dem gezogenen Postcode teilen sich 700.000 Euro und alle übrigen Lose mit der dazugehörigen Postleitzahl ebenfalls. So gewinnen ganze Nachbarschaften zusammen und tun zugleich Gutes.

30 Prozent von jedem Losbeitrag gehen an gute Zwecke in der Nähe der TeilnehmerInnen. Weil sie dabei sind, macht die Deutsche Postcode Lotterie einen wirklichen Unterschied: Sie unterstützt deutschlandweit bereits über 3.300 Projekte mit mehr als 100 Millionen Euro. Ein Beirat unter Vorsitz von Prof. Dr. Rita Süssmuth entscheidet über die Auswahl der Projekte.

Weitere Infos zur Deutschen Postcode Lotterie: www.postcode-lotterie.de
Weitere Informationen zum Projekt unter http://www.ydks.de oder www.postcode-lotterie.de/projekte.