Heute ist Welttoilettentag !

Jedes Jahr zum 19.11. wird mit dem Welttoilettentag an die immer noch schlechte Versorgung vieler Menschen erinnert, die eben keinen Zugang zu gesicherten sanitären Einrichtungen haben.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz ist der Gang zur Toilette etwas Alltägliches, an anderen Orten nicht. Zwei Milliarden Menschen haben auch heute noch keinen gesicherten Zugang zu sanitären Einrichtungen. Gründe gibt es viele: Armut, politische Unruhen, schlechte Infrastruktur, soziokulturelle Gründe . . .

Der Netsan e.V. engagiert sich für eine Sanitärwende und unterstützt die Entwicklung von nachhaltigen, ressourcenunabhängigen oder sogar ressourcenschaffenden neuartigen Sanitärsystemen (NASS) um dieses Menschenrecht für alle möglich zu machen.

Unsere Mitglieder entwickeln neue Methoden und Konzepte, um auch an nicht angeschlossenen Orten eine hygienische, nachhaltige und benutzerfreundliche Sanitärversorgung zu ermöglichen. Außerdem soll das heutige System der Behandlung unserer Ausscheidungen transformiert werden. So kommen wir unseren Zielen der Ressourcenschonung, dem Klimawandel entgegenzuwirken und dem nachhaltigen Umgang mit unseren Ausscheidungen ein Stück näher.

NASS eröffnen ganz neue Wege Nährstoffe, reines Wasser und Energie aus dem Abwasser zurückzugewinnen, bzw. dieses Abwasser gar nicht erst entstehen zu lassen. Durch neue Technologien, Stoffstromtrennung und z.B. die Nutzung von Vakuum- oder Trockentrenntoiletten können giftige und schlecht abbaubare Abwässer vermieden werden und Energie zu Reinigung muss nur für wirklich belastete Abwässer aufgewandt werden. Die an der Quelle aufgefangenen Stoffströme können verwertet oder energiegewinnend genutzt werden:

  • das Trockensubstrat aus Trockentrenntoiletten kann verkompostiert, hygienisiert, veredelt und zur Düngung genutzt werden
  • über ein Netzwerk aus Vakuumtoiletten kann über eine Biogasanlage Strom erzeugt werden
  • an schlecht zugänglichen Orten kann eine wasserunabhängige Trockentoilette und eine über Fußpumpen betriebene Handwascheinrichtung auch dort sanitäre und hygienische Sicherheit hinbringen, wo es sonst fast unmöglich wäre
  • durch Stabilisation und Filterung werden Nährstoffe aus Urin zu Flüssigdünger umgewandelt, der alle für das Pflanzenwachstum nötigen Nährstoffe enthält– z.B. Stickstoff, Phosphor und Kalium
  • . . .

Über diese Entwicklungen, Projekte und Innovationen zu informieren, zu bilden, Normung und Forschung auf dem Gebiet und damit die Welt ein bisschen besser zu machen, das sehen wir als Aufgaben unseres Netzwerks.

Unsere Mitstreiter von EAWAG haben da ein paar tolle Videos zu veröffentlicht:

https://www.eawag.ch/de/news-agenda/news-plattform/news/welttoilettentag-2020/