Aus dem Netzwerk: Mitglieder des Netzwerks im Bundestag.

credit: Goldeimer

Wir können uns dem Freudenruf von Goldeimer nur anschließen: „Heute ist ein denkwürdiger Tag: Wir sind Teil eines „Fachgesprächs“ im Deutschen Bundestag! Das Gespräch ist der Kickoff für einen Dialog zwischen Wissenschaft, Praxis und Politik, der in den nächsten Jahren die Frage beantworten soll, wie zukunftsfähige und nachhaltige Lebensmittelproduktion in Zukunft durch lokales bzw. regionales Recycling von menschlichen und auch tierischen Fäkalien möglich sein kann.

Neben dem Dialog, der hier gestartet wird, ist ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zu geschlossenen Kreisläufen die im Oktober erscheinende DIN SPEC.

Wir sind sehr gespannt auf den weiteren Prozess, der nicht nur auf wissenschaftlicher Ebene passieren wird. Auch auf politischer Ebene wollen und werden wir diesen wo wir nur können aktiv mit gestalten.“ (Quelle: facebook, Abruf: 17.09.2020)

Vertreten wurde unser Netzwerk für nachhaltige Sanitärsysteme e.V. (NetSan) durch unsere geschätzten Kolleg:innen Ariane vom IGZ Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau, Flo von Finizio – Future Sanitation und Enno von Goldeimer.